HERZLICH WILLKOMMEN Laufschrift über Header
Nr 3 von Annika, Jessica, Hanna, Hannah und Julia

Nr 3 von Annika, Jessica, Hanna, Hannah und Julia

#1 von Birgit - Admin , 10.03.2015 23:09

Bericht 3:
Nach der Frühstückspause am Montag gaben wir unerwartet unsere 1. Deutschstunde in Klasse 6. Der uns bekannte Stundenplan wurde am Morgen spontan erweitert, sodass wir in 20 Minuten die Stunde vorbereiteten. Zunächst wollten wir die Schüler zum Sprechen animieren, um zu hören wie weit sie sind. Dabei haben wir festgestellt, dass das bisherige Sprachniveau sehr unterschiedlich ist und freies Sprechen alleine sehr schwer fällt. Für die nächsten Stunden konnten wir unsere Beobachtungen umsetzen und den Unterricht produktiver gestalten. Aus jeder Klasse haben wir ein Deutschheft ausgeliehen, einige Sachen in den Stunden wiederholt und neue Dinge ergänzt. Für die Klassen 2,3 und 4 war Deutsch neu und wir konnten mit einfachen Begrüßungen und Vorstellungen, den ersten Zahlen und Wochentagen beginnen. Das spielerische Lernen hat den Schülern und uns viel Spaß gemacht.
In der Games Time am Montag haben wir mit einigen Schülerinnen Völkerball gespielt. Am Dienstagnachmittag bekamen wir Einblicke in die wöchentlich stattfindende Debatte. Die Frage lautete, ob Internate oder Tagesschulen besser sind. Wir waren begeistert über die Beteiligung der Schüler/innen und Lehrer, die interessant argumentierten. Am Mittwochnachmittag wurden die Ergebnisse der Examen auf dem Schulhof bekannt gegeben. Jeder Klassenlehrer las die Noten der Schüler beginnend mit dem Besten vor und die Kinder stellten sich der Reihe nach auf. Für uns war das sehr fremd und wir Mitleid mit den vorgeführten am schlechtesten abgeschnittenen Schülern hatten. Die Lehrer erklärten uns, dass es als Motivation dienen soll, sich beim nächsten Mal mehr anzustrengen. Zwischendurch wurde wieder viel gesungen. Unter anderem ein Lied, das aufmuntern und alle daran erinnern soll, dass sie eine Gemeinschaft und eine große Familie sind. Wir finden es allgemein sehr schön wie viel hier gesungen wird, sowohl im Unterricht, in den Pausen, wenn ein/e Schüler/in einen besonders guten Beitrag leistet und daraufhin von allen besungen wird. Mit dabei sind auch immer die Lehrer, die etwas anstimmen und alle mit einsteigen.
Freitagnachmittags findet immer mini-sports statt und auch hier spielten wieder viele Lehrer begeistert zusammen mit den Kindern Fußball.
Am Abend trafen wir uns mit einigen Lehrern, die uns ein bisschen was von Ukunda zeigten.
Am nächsten Morgen begannen wir unsere Safari nach Shimba Hills, wo wir eine Nacht in der Lodge verbrachten und Sonntagmittags wieder in Ukunda ankamen. Den restlichen Tag genossen wir am Strand.


Birgit - Admin

 
Birgit - Admin
Beiträge: 845
Punkte: 850
Registriert am: 20.02.2012

zuletzt bearbeitet 10.03.2015 | Top

   

Ines' letzter Bericht ( Mai 2015)
Nr 2 von unseren 5 von vor Ort

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen