HERZLICH WILLKOMMEN Laufschrift über Header
Patenschaften

Patenschaften

#1 von Birgit - Admin , 20.02.2012 19:04

Willkommen bei Future for Kids- karibu sana!

Herzlich willkommen in unserem gemeinnützigen Hilfsverein zur Förderung von Schulkindern in Kenia!

Aus dem Wunsch heraus, Kindern in Ukunda an der schönen Südküste Kenias eine gute Schulbildung und damit Zukunftsaussichten zu ermöglichen, haben wir im Februar 2010 den Verein gegründet.
Unser Verein unterhält seit Januar 2012 eine vereinseigene Schule, die Diani Busara Junior School in Ukunda.
Unsere geförderten Schulkinder bekommen auch einen Frühstücksbrei und ein warmes Mittagessen in ihrer Schule.
Mehr als eine Mahlzeit am Tag ist durchaus nicht selbstverständlich für die Kinder in Kenia und ein warmes Mittagessen ist für viele Familien eine große Hilfe im täglichen Überlebenskampf.

Paten bekommen 3 mal jährlich das Zeugnis und einen Brief ihres Patenkindes. Die Kinder freuen sich auch sehr über Post von ihren Paten. Wir arbeiten zu 100 % ehrenamtlich. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und stellt bei Bedarf jeweils Anfang des folgenden Jahres Spendenquittungen fürs Finanzamt aus.

Unsere vereinseigene Schule finanziert sich ausschließlich durch Spenden, Mitgliedschaften ( 3.- € monatlich), Patenschaften ( 25.- € monatlich) und Schulpatenschaften mit frei wählbarem Betrag , deshalb suchen wir viele neue Paten und Mitglieder.
Viel Spaß in unserem Verein! Falls Sie auch tatkräftig mithelfen möchten, rufen Sie mich einfach mal an oder schreiben mir.

Future for Kids e.V.
Zum Mühlental 4
78337 Öhningen
Tel/Fax 07735 1848
www.future-for-kids.de
futureforkidseV@yahoo.de


Sparkasse Singen /Rad.
Vereinskonto: Kto: 4644340 BLZ: 692 500 35
Iban:DE 6925 0035 0004 6443 40 BIC: SOLADES1SNG


 
Birgit - Admin
Beiträge: 850
Punkte: 855
Registriert am: 20.02.2012

zuletzt bearbeitet 08.10.2015 | Top

Information Patenschaften

#2 von Birgit - Admin , 21.02.2012 18:40

Zitat

Paten - Informationen für Patenschaften
Herzlichen Dank, dass Sie eine persönliche Patenschaft für ein Kind in Kenia übernommen haben oder überlegen, eine zu übernehmen !

Ihr Patenkind besucht unsere vereinseigene Diani Busara Junior School. Mit dem Patenschaftsgeld monatlich 25.- €} wird die Schulgebühr bezahlt, die Leihgebühr für die Schulbücher, der Schulbus und jährlich eine Schuluniform.
Außerdem bekommt ihr Kind einen warmen Getreidebrei (Mon - Sa) zum Frühstück und ein warmes Mittagessen ( Mo bis Fr). Das Mittagessen enthält 2 mal die Woche Fleisch.
Damit ist gewährleistet, das Ihr Kind vernünftig lernen und sich konzentrieren kann und nicht mit knurrendem Magen in der Schule sitzt.
Leider ist die Situation in Kenia ja so, dass viele der Ärmeren nur 1 mal am Tag essen können. So kreisen die Gedanken meistens ums Essen und nicht um die Aufgaben in der Schule.
Deshalb ist uns das Schulessen sehr wichtig!

Die Patenschaftsgebühr ist so niedrig, weil wir hier in Deutschland ehrenamtlich arbeiten und die Verwaltungskosten so minimal wie irgend möglich halten.
Die Gelder, die in den Unterhalt der Schule fliessen, werden sehr streng kontrolliert, um sie so niedrig wie möglich zu halten und dem kenianischen "Schwund" entgegenzuwirken.
Der Schulbesuch wird bei allen Kindern in einem Heft dokumentiert, Fehlen ohne wichtigen Grund wird nicht akzeptiert. Paten bekommen 3 mal im Jahr ( am Ende des Terms) das Zeugnis ihres Kindes und einen persönlichen Brief.
Die Kinder freuen sich auch über Post von ihrem Paten!

Auch die Eltern werden eingebunden, sie müssen auf dem Antrag unterschreiben, dass sie ihrem Kind das Lernen ermöglichen und es dazu anhalten ( anstatt es arbeiten oder betteln zu schicken),
außerdem müssen die Eltern einmal im Monat einen Tag unentgeltlich an der Schule helfen.

Wie schon erwähnt, freut sich Ihr Kind über einen Brief von Ihnen, auf englisch natürlich. Den können Sie an den Verein schicken und er kommt bei der nächsten Transportmöglichkeit mit. Wenn Sie direkt schicken wollen,
bitte einen Umschlag mit Namen des Kindes (und evtl Klasse) in einen Umschlag mit der Schuladresse legen. Den Brief sollten Sie möglichst per Einschreiben senden, denn viele Briefe werden in Kenia sonst gestohlen.
Auf den Umschlag für das Kind keinen Absender schreiben, sonst müssen Sie damit rechnen, von Verwandten des Kindes um Geld angebettelt zu werden. Dabei sind sie sehr erfinderisch, was herzerweichende Stories angeht.
Die Familien bekommen auf keinen Fall Patenadressen!
Die Kinder schreiben oft sehr einseitige Briefe, die Ihnen vielleicht unpersönlich vorkommen. Sie sind das Briefe schreiben ganz und gar nicht gewohnt und können sich auch gar nicht vorstellen, wer wir sind und wie wir leben.
Also erwarten Sie bitte nicht zuviel!

Sie können die Schule und Ihr Kind auch gerne besuchen, falls Sie nach Kenia reisen! Wir helfen Ihnen dabei, kontaktieren Sie uns einfach! Falls Sie Ihr Kind besuchen, bitten wir
darum, es nicht mit Geschenken zu überhäufen. Das ist nicht üblich in Kenia! Es fördert auch nur den Neid oder es wird von den Verwandten wieder verkauft.
Also besser sinnvolle Sachen , am Besten vor Ort, einkaufen. Ganz besonders nützlich wären auch Lebensmittel für die Familie des Patenkindes. Da aber unbedingt vorher bei uns oder dem Schuldirektor anfragen, was sinnvoll ist.

Sie gehen mit der Übernahme einer Patenschaft keine dauerhafte Verpflichtung ein. und können jederzeit kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate. Es wäre schön, wenn Sie ihr Patenkind bis
zum Ende der Schulausbildung begleiten würden und es nicht nur eine kurzfristige Sache ist. Bedenken Sie die Wichtigkeit für die Kinder.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Birgit Alexakis
1. Vorsitzende Future for Kids e.V. Tel 07735 1848 futureforkidsev@yahoo.de


 
Birgit - Admin
Beiträge: 850
Punkte: 855
Registriert am: 20.02.2012

zuletzt bearbeitet 08.10.2015 | Top

   

**

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen