HERZLICH WILLKOMMEN Laufschrift über Header
Spenden an Future for Kids, was bringt uns das ?

Spenden an Future for Kids, was bringt uns das ?

#1 von Birgit - Admin , 27.05.2017 16:07

Spenden an Future for Kids, was bringt uns das ?

Immer wieder ist in einschlägigen Foren und Blogs von veruntreuten Spendengeldern, von Spendenmissbrauch und Korruption zu lesen. Das Misstrauen vieler ist sicherlich gerechtfertigt und gerade in der heutigen Zeit, wo das eigene Ich an erster Stelle steht, sicherlich auch angebracht. Irgendjemand hat mir mal gesagt, die Idealisten sterben aus. Schade - aber eben auch in dieser Aussage steckt ein Funken Wahrheit. Es tut aber doch sehr weh, wenn unser Projekt mit allen anderen in einen Topf geworfen wird.

Future for Kids ist ein in Deutschland eingetragener und anerkannter, gemeinnütziger Verein, der sich aus Mitgliedern, Spendern und Paten aus verschiedenen europäischen Ländern zusammensetzt. Unser Spendenaufkommen liegt derzeit bei knapp 250.000 Euro jährlich. Tendenz steigend. Ein ganz geringer Verwaltungsanteil für Bankgebühren oder Portokosten, etwas Büromaterial (was oft noch von den ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern selbst getragen wird) sowie dem Wirtschaftsprüfer in Kenia, kleinere Verwaltungsgebühren für steuerliche Absetzbarkeit bei verschiedenen Ämtern sind die einzigen Verwaltungskosten. Gehälter oder Spesen, sowie Kosten für Werbung oder Mieten fallen ebenfalls nicht an. Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich und ist meist selbst noch berufstätig. Auch die Flüge nach Kenia, den Aufenthalt vor Ort, Tätigkeiten vor Ort usw. werden selbst getragen. Dies gilt auch für Patenbesuche und alle Mitglieder.

In Kenia selbst arbeiten ausschließlich Einheimische für uns, denen wir entsprechend faire Gehälter zahlen. Kinder unserer Angestellten besuchen die Schule zu Sonderkonditionen und ab dem 3. Kind sogar frei. Beschäftigt derzeit sind neben der Sekretärin im Büro, ein Busfahrer und ein Busbegleiter, der gleichzeitig auch als Hausmeister fungiert, 19 Lehrer, 3 Köche, 1 Hausmeisterassistent der die Toilettenanlagen den ganzen Tag sauber hält, Reparaturen durchführt uvm. 1 Schneiderin für unsere Schuluniformen, 1 „Türsteher“ der Ein- und Ausgang tägliche kontrolliert und Buch führt, sowie 2 Nachtwächter. Volontäre die uns regelmässig zur Verfügung stehen arbeiten ebenfalls ehrenamtlich und bezahlen Ihre Flüge selbst. Die Volontärs-Unterkunft haben wir selbst angemietet und refinanziert sich aus diesen Zahlungen der Volontäre selbst.
Somit ist für uns sichergestellt, daß Geld kommt zu nahezu zu 100% bei unseren Kindern und IHRER Schule, die sie über alles lieben, an. Im Gegensatz zu unseren „european kids“ wie sie ja „neudeutsch“ heissen, gehen die Kinder dort gerne zur Schule.

Die eingehenden Patengelder werden ausschließlich für die Ausbildung, Kleidung, Schulmaterial/Bücher (in Kenia sehr teuer) und ganz wichtig, das tägliche Essen (Porridge/Frühstück morgens und ein abwechslungsreiches Mittagessen mit Gemüse und Obst) verwendet. Die Patengelder werden zu keiner Zeit zweckentfremdet, auch nicht für notwendige Anschaffungen oder Bau- und Renovierungsmaßnahmen.

Diese werden ausschließlich von freien Spenden, oder für einen speziellen Zweck gegebene Spenden, also die sogenannten zweckgebundenen Spenden umgesetzt und finanziert. Bestes Beispiel war die erst kürzlich durchgeführte Erweiterung der Küche, bei der noch etwas Geld übrig war und der Spender dieses dann für das Verputzen der hinteren Hauswand zur Verfügung gestellt hat. Wichtig ist dies, weil der Gesetzgeber vorschreibt, daß diese ausschließlich im Sinne des Spenders verwendet werden dürfen

Freie Spenden sind für uns sehr wichtig um eventuell auch mal schnelle Hilfe leisten zu können, Kindern von mittellosen Eltern Uniformen und Kleidung oder Schuhe zu kaufen, Anschaffungen zu tätigen wie ein Drucker im Büro o.ä. Renovierungs- und Reparaturarbeiten an Gebäuden und Dächer uvm.

Es ist uns ein großes Anliegen, dieses allen unseren Paten, Mitgliedern und Freunden, sowie Gönnern oder auch nur den Mitlesern einmal nahe zu bringen, oder mal wieder in Erinnerung zu rufen. Wir können uns nur immer wieder bedanken für die Hilfe und das Vertrauen, daß Ihr alle uns entgegenbringt und auch wenn wir nur ein Tröpfchen auf den heissen Stein sind, so wird es am Ende ein Tropfen – und steter Tropfen höhlt den Stein.
Euer Vorstand
Birgit Alexakis Markus Krimphove Inge Krimphove Norbert Hofsäss


Birgit - Admin

 
Birgit - Admin
Beiträge: 864
Punkte: 869
Registriert am: 20.02.2012


   

Eine Geschichte zum Nachdenken....
Deshalb tun wir etwas !!

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen